Schluss mit Ski (?)

50 Höhenmeter müssen wir unsere Ski hochtragen, dann geht’s ziemlich steil nach oben. Es schneit, dann scheint wieder die Sonne. Schnee liegt weiter oben noch auf den Bäumen, mit Reif sogar, wie im Winter und das mitten im April. Kein Mensch hier oben am Gipfel. Auch wir fahren gleich etwas tiefer. Der Wind bläst unangenehm kalt. Die Brotzeit folgt dann im Windschatten der Bäume mit Aussicht auf Wolken und Berge.

Unten am Auto gibt’s dann noch eine Flasche guten Weißen. Wirtshausersatz zu Corona-Zeiten.

Allerdings hat sich ein ziemlich dreister alter Herr beim Aufstieg dazugesellt und sehr bedauert, dass er seine Brotzeit vergessen habe. Man gab ihm dann bei der Rast einen Kraftriegel, einen halben guten Landjäger und einen halben saftigen Apfel. Tolldreist wurde er am Auto: Er wich nicht von unserer Seite und schluckte kräftig mit. Sachen erlebt man….

Es wird wohl unsere letzte Skitour in dieser Corona belasteten Wintersaison gewesen sein. Die hohen Berge der Schweiz und Österreich waren nicht zugänglich. Es blieben die näheren bayerischen Berge übrig. Trotz allem, wir haben ganz schön viele Touren unternommen und uns höchst selten über schwieriges Gelände oder arg schlechten Schnee geärgert. Die Touren waren immer angenehm und fröhlich. Ich danke meinen Begleitern!

Gerhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s