EOS in Reparatur -1-

Mit der letzten Lackierung der Kajüten-Seitenwand waren wir nicht zufrieden. Jetzt steht das Schiff wieder an Land und in einer Hallenbox der Michelsen Werft. Wegen der derzeitigen Ansteckungsgefahr kann ich nicht am Schiff sein, wenn die Werftarbeiter dort tätig sind. Heute am Samstag waren Gerdi und ich dort. Die Fenster sind herausgenommen, die Kajütenseitenwände außen abgezogen und das abgesplitterte Holzteil unter der Steuerbordklüse wurde ersetzt. Die Fensterscheiben habe ich mit nach Hause genommen und poliert. Jetzt geht der Blick wieder klar nach außen. Auch die Pinne ist im Keller mitten im Lackaufbau.

Heute ist ein ganz kleiner Feiertag. Gerdi und ich Gerdi und ich sind 39 Jahre verheiratet. Während ein Seglerkollege auf der Schienenbahn zu Wasser fährt, sitzen wir bei Sekt und Kirschkuchen am Ufer und haben den See vor uns.

EOS wird jetzt dann 9 mal mit 2K-Lack gestrichen und erhält noch einen zweifachen asbschließenden Deckanstrich. Die braune Alterung an den Bordwänden soll auch noch glänzend poliert werden. Ich selbst trage noch den Unterwasser-Anstrich auf.

39. Hochzeitstag an der Werft (Copy)

Bei Landolt in der Werftbox (Copy)

Die Plicht (Copy)

Neu eingesetztes Holzteil. (Copy)

Ohne Fenster (Copy)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s