Eine Skitour zum Genießen

Eine gute Idee, über die Sieben Hügel aufs Portlahorn zu steigen! Zwar laufen wir dann doch nicht über diese kleine Hügelkette, es wäre ein Umweg und Liftler hätten uns gestört. Statt dessen wählen wir den sanften Anstieg am Gegenhang, Viel begangen scheint dieser Tack nicht zu sein. Keine Spur, wir sind die einzigen. Graue Wolken bilden einen Deckel über uns, der die hohen Gipfel verbirgt. Eine schöne Stimmung in Grau. Die Bergseite gegenüber dominiert die gerade steile Flanke des Glatthorns und die gefurchten Hänge des Türtschhorn. Graue Wolkenfetzen umstreichen diese Berge. Der Horizont besteht hier nur aus Bergspitzen. Wir schlängeln uns den steilen breiten Hang zum Grat vor dem Gipfel hoch. Kein Problem, der Schnee ist griffig. Vor dem kurzen Gipfelgrat deponieren wir unsere Ski und steigen den etwas vereisten Grat zum Gipfel hoch. Prächtige Sicht hier oben. Die Brotzeit verlegen wir nach weiter unten in windstillere Bereiche. Der Schnee lässt sich sehr gut schwingen, überwiegend Pulver. Gelegentlich ziehen sonnige Flecken über die weiße Scneefläche unter uns.

Bis zur Strasse, wo der Daimler wartet, eine schöne Tour!

Ein Kommentar zu „Eine Skitour zum Genießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s